Kolpingtheatergruppe Harsewinkel1995 - Der wahre Jacob
Sie sind hier: > Gespielte Stücke > 1995 - Der wahre Jacob

1995 - Der wahre Jacob

 

Schwank in 3 Akten von Franz Arnold und Ernst Bach

Zum Inhalt:
 Stadtrat Peter Struwe fährt zum " Keuschheitskongress " nach Berlin. In der heimatlichen Kleinstadt ist er Präsident des " Vereins zur Aufrichtung gefallener Mädchen ". In der Weltstadt angekommen, beschließt  der Tugendwächter, den Kongress zu schwänzen und stattdessen ins Variete zu gehen. Dort verliebt er sich prompt in die Tänzerin Yvette. Das er es dabei mit der eigenen Stieftochter zu tun hat, ahnt er nicht . Als Yvette dann ihren Verehrer in der Kleinstadt besucht, gerät seine ganze Welt aus den Fugen: Der Stadtrat muß auch noch einen Griff in die Vereinskasse gestehen und die Tochter aus zweiter Ehe ist wegen einer Liebesaffäre aus dem frommen Stift geflogen ......                                                                           

 

Personen und ihre Darsteller:

Regie: Helmut Makuc

Peter Struwe Stadtrat Winfried Rinklake
Mila seine Frau aus 2. Ehe Erna Blom
Lotte seine Tochter aus 1. Ehe Stephanie Pina Ripke
Geheimrat Eduard Stülpnagel Struwes Schwager Helmut Klima
Yvette Stieftochter Astrid Nordgerling
Helmut Graf von Birkstedt   Jürgen Grützner
Fred sein Neffe Christian Laing
James Elisson   Josef Specht
Heinrich Böcklein Verlagsbuchhändler Wille Poppenborg
Elise Hildebrand Yvettes Begleiterin Hildegard Klima
Hummel Logenschließer Franz Josef Söte
Anna Dienstmädchen bei Struwe Gaby Peters
Boy    Christian Söte
Laierkastenspieler   Ulrich Schneider/Klaus Wolff

Weitere Mitwirkende:

Souffleuse Cilla Schulmann
Maske Linde Wolk, Dietlind Koening
Bühnenbau Helmut Klima, Martin Poppenborg, Karl Heinz Vorjohann, Peter Schulmann, Jürgen Brinker, Uwe Weidenbörner
Bühnentechnik Helmut Amsbeck, Klemens Petermann